Serienbriefset Grafik 1 | JUDIKAT Zwangsverwaltung Software Serienbriefsets in der Zwangsverwaltung Software JUDIKAT

Briefauswahl

In der Zwangsverwaltung kommt es häufig vor, dass verschiedene Serienbriefe an unterschiedliche Adressaten verschickt werden müssen. Um den Arbeitsaufwand für Sie minimal zu halten, arbeitet JUDIKAT mit Serienbriefsets. Das bedeutet, dass Sie nur einmal Ihre Dokumentvorlagen erstellen und unter einer selbst definierbaren Kategorie - z. B. Eröffnung Verfahren abspeichern. Diese Dokumentengruppe ist nun Ihr Set, das Sie für jedes Zwangsverwaltungsverfahren verwenden können.

Serienbriefset Grafik 2 | JUDIKAT Zwangsverwaltung Software

Soll ein Schreiben, das im ausgewählten Set enthalten ist, nicht erstellt und versendet werden, so können Sie dieses per Mausklick ausschließen. Umgekehrt können Sie auch zusätzliche Empfänger auswählen, die nicht direkt mit dem Verfahren verknüpft sind.

Empfängerauswahl

Serienbriefset Grafik 3 | JUDIKAT Zwangsverwaltung Software

Sofern ein Brief, der im ausgewählten Set enthalten ist, nicht erstellt und versendet werden soll, schließen Sie ihn per Mausklick vom Seriendruck aus. Umgekehrt können auch Empfänger zusätzlich ausgewählt werden, die nicht direkt mit Ihrem Objekt (Verfahren) verknüpft sind. Im Anschluss an die Brieferstellung können Sie Ihre Schreiben in die Dokumentenverwaltung übernehmen, in Ihre elektronische Verfahrensakte.

Musterausdrucke: